Drucken

Vierte Banknotenserie 1938

Inhalt

Während des Zweiten Weltkriegs haben die beiden Maler Victor Surbeck und Hans Erni von der SNB den Auftrag erhalten, neue Noten zu gestalten. Während die Werte 1000, 100 und 50 in Druck gegeben wurden, blieb es für die 500er Note beim Probeabzug. Keine der Noten wurde je in Umlauf gesetzt. (Literaturhinweis: Die schweizerische Banknote 1907 - 1997, Michel de Rivaz, COLLECTION LA MEMOIRE DE L'OEIL, ISBN 2-88100-080-0)

1000

Porträt vorne: Frauenkopf im Medaillon rechts
Motiv hinten:
Turbine
Hauptfarbe:
violettblau
Entwurf:
Hans Erni
Format (mm):
125x228
Ausgabedatum:
Reservenote
Druck:
Orell Füssli, Zürich

500

Porträt vorne: Frauenkopf im Medaillon rechts
Motiv hinten:
Chemie
Hauptfarbe:
rotbraun
Entwurf:
Hans Erni
Format (mm):
116x210
Ausgabedatum:
Reservenote
Druck:
Orell Füssli, Zürich

100

Porträt vorne: Haslitalerin im Medaillon rechts
Motiv hinten:
Ornamente, Rosette und Wertziffer
Hauptfarbe:
blau
Entwurf:
Victor Surbek
Format (mm):
106x190
Ausgabedatum:
Reservenote
Druck:
Orell Füssli, Zürich

50

Porträt vorne: Frauenkopf im Medaillon rechts
Motiv hinten:
Stier
Hauptfarbe:
grün
Entwurf:
Hans Erni
Format (mm):
96x167
Ausgabedatum:
Reservenote
Druck:
Orell Füssli, Zürich