Regionale Kontakte zur Wirtschaft

Die Delegierten für regionale Wirtschaftskontakte repräsentieren die Schweizerische Nationalbank (SNB) in den Regionen der Schweiz. Sie haben einerseits die Aufgabe, mittels Kontakten zu den Firmen in ihren Regionen das Direktorium über die wirtschaftliche Entwicklung zu informieren. Anderseits erläutern sie als Botschafter der SNB die Politik der Nationalbank gegenüber ihren Ansprechpartnern in der Wirtschaft, lokalen Behörden, Verbänden und in der Öffentlichkeit.

Regionen

Die SNB unterhält Vertretungen (Delegiertenbüros) an den folgenden Orten: Basel, Bern, Genf, Lausanne, Lugano, Luzern, St. Gallen und Zürich. Die Delegierten werden in ihrer Aufgabe durch regionale Wirtschaftsbeiräte unterstützt.

Einzugsgebiet
Kantone Genf, Jura, Neuenburg

Adresse
Schweizerische Nationalbank
Rue de la Croix d'Or 19
1204 Genf

Tel.: +41 58 631 40 20
E-Mail: geneve@snb.ch

Delegierter
Dr. Jean-Marc Falter

Region Genf/Jura/Neuenburg
Region Genf/Jura/Neuenburg

Einzugsgebiet
Kantone Freiburg, Waadt, Wallis

Adresse
Schweizerische Nationalbank
Avenue de la Gare 18
Postfach 175
1001 Lausanne

Tel.: +41 58 631 40 10
E-Mail: lausanne@snb.ch

Delegierte
Aline Chabloz

Region Freiburg/Waadt/Wallis
Region Freiburg/Waadt/Wallis

Einzugsgebiet
Kantone Bern, Solothurn (ohne Bezirke Dorneck und Thierstein)

Adresse
Schweizerische Nationalbank
Bundesplatz 1
Postfach
3003 Bern

Tel.: +41 58 631 40 30
E-Mail: bern@snb.ch

Delegierter
Dr. Roland Scheurer

Region Mittelland
Region Mittelland

Einzugsgebiet
Kantone Basel-Stadt, Basel-Landschaft, Aargau; Bezirke Dorneck und Thierstein (SO)

Adresse
Schweizerische Nationalbank
Freie Strasse 27
Postfach
4001 Basel

Tel.: +41 58 631 40 00
E-Mail: basel@snb.ch

Delegierter
Daniel Hanimann

Region Nordwestschweiz
Region Nordwestschweiz

Einzugsgebiet
Kantone Luzern, Nidwalden, Obwalden, Schwyz, Uri, Zug

Adresse
Schweizerische Nationalbank
Münzgasse 6
Postfach 71
6000 Luzern 7

Tel.: +41 58 631 40 40
E-Mail: luzern@snb.ch

Delegierte
Astrid Frey

Region Zentralschweiz
Region Zentralschweiz

Einzugsgebiet
Kanton Zürich

Adresse
Schweizerische Nationalbank
Börsenstrasse 15
Postfach
8022 Zürich

Tel.: +41 58 631 40 80
E-Mail: zuerich@snb.ch

Delegierter
Dr. Marco Huwiler

Region Zürich
Region Zürich

Einzugsgebiet
Kanton Tessin; Italienischbünden

Adresse
Schweizerische Nationalbank
Via Giovan Battista Pioda 6
6900 Lugano

Tel.: +41 58 631 40 60
E-Mail: lugano@snb.ch

Delegierter
Dr. Fabio Bossi

Region italienischsprachige Schweiz
Region italienischsprachige Schweiz

Einzugsgebiet
Kantone Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Glarus, Graubünden (ohne Italienischbünden), Schaffhausen, St. Gallen, Thurgau

Adresse
Schweizerische Nationalbank
Neugasse 43
Postfach 645
9004 St. Gallen

Tel.: +41 58 631 40 70
E-Mail: st.gallen@snb.ch

Delegierter
Urs Schönholzer

Region Ostschweiz
Region Ostschweiz

Wirtschaftsbeiräte

Die Delegierten werden in ihrer Aufgabe, die wirtschaftliche Entwicklung vor Ort zu beobachten und die Politik der SNB zu erläutern, durch regionale Wirtschaftsbeiräte unterstützt. Die Wirtschaftsbeiräte setzen sich je nach Grösse und Wirtschaftsstruktur der Region aus drei bis vier Mitgliedern zusammen. Sie werden vom Bankrat aus den Wirtschaftskreisen der betreffenden Region für eine Amtsdauer von vier Jahren gewählt. Zuhanden der Notenbankleitung beurteilen sie an den in der Regel vierteljährlichen Aussprachen mit der/dem Delegierten die Wirtschaftslage und die Auswirkungen der Geld- und Währungspolitik in ihrer Region.

Publikationen

Die Delegierten für regionale Wirtschaftskontakte der SNB stehen in ständigem Kontakt mit einer Vielzahl von Unternehmen aus den verschiedenen Branchen der Wirtschaft. Ihre Berichte sind eine wichtige Informationsquelle für die Beurteilung der Wirtschaftslage durch die SNB. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse der Gespräche mit diesen Unternehmen wird regelmässig im Quartalsheft publiziert (Konjunktursignale, ehem. Konjunkturtendenzen). Gelegentlich sind darin auch Sonderbeiträge zu aktuellen Themen enthalten.

Konjunktursignale

Pro Quartal führen die Delegierten insgesamt rund 240 Gespräche mit Unternehmen zur aktuellen und künftigen Wirtschaftslage durch. Die Ergebnisse dieser Gespräche werden unter dem Titel "Konjunktursignale" (bzw. bis 2010 "Konjunkturlage aus Sicht der Delegierten für regionale Wirtschaftskontakte" und bis März 2017 "Konjunkturtendenzen") im Quartalsheft der SNB veröffentlicht.

Ausgewählte Daten aus dem Quartalsheft Ausgewählte Daten aus dem Quartalsheft

Sonderbeiträge

Nach Bedarf führt die Nationalbank auch Spezialumfragen zu aktuellen Themen durch. Ein Beispiel sind die Umfragen über die Auswirkungen der Frankenaufwertung, die 2010, 2011 und 2015 durchgeführt wurden.

Fragen und Antworten zu regionalen Wirtschaftskontakten

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) verfügt seit ihrer Geschäftsaufnahme im Jahr 1907 über ein Filial- und Vertretungsnetz mit einer regionalen Präsenz. Sie hat dieses Netz im Laufe der Zeit an die Bedürfnisse der Geld- und Währungspolitik und des Bankbetriebes angepasst.

Die Einteilung in acht Regionen lässt sich vor allem mit der historischen Entwicklung begründen: Einst unterhielt die Nationalbank in verschiedenen Städten Bankstellen mit einer eigenen Kasse. Im Zuge kontinuierlicher Effizienzsteigerungen im Bargeldverkehr wurden diese Kassenstellen nach und nach bis auf die zwei an den beiden Hauptsitzen in Bern und Zürich geschlossen. An den meisten Orten behielt die Nationalbank jedoch ein Regionalbüro bei, um in den verschiedenen Landesteilen präsent zu bleiben und die Kontakte mit der lokalen Wirtschaft zu pflegen.

Die Delegierten für regionale Wirtschaftskontakte vertreten die SNB in den verschiedenen Regionen der Schweiz. Sie nehmen dabei eine Doppelfunktion wahr: Einerseits erheben sie in regelmässigen persönlichen Gesprächen mit Firmenleitungen Informationen zum Geschäftsgang der Unternehmen. Dadurch entsteht für die Nationalbank laufend ein Bild über die aktuelle Konjunkturlage und die wirtschaftlichen Aussichten aus Sicht der Unternehmen. Diese Information ist Bestandteil der regelmässigen ökonomischen Analysen zuhanden des Direktoriums. Anderseits wirken die Delegierten als Botschafter der Nationalbank. Sie informieren in wirtschaftlichen Vereinigungen, gegenüber lokalen Behörden und in der Öffentlichkeit über die Geld- und Währungspolitik und fördern so das Verständnis für Notenbankbelange. Sie halten Referate zur Geldpolitik, z.B. an Schulen, Fachhochschulen und Universitäten sowie bei Verbänden. Die Delegierten werden in ihren Aufgaben durch die regionalen Wirtschaftsbeiräte unterstützt.

Die Nationalbank ist darauf angewiesen, den Kontakt mit der Wirtschaft zu pflegen. Sie stützt sich bei ihren Unternehmensbefragungen auf persönliche Gespräche der Delegierten mit den Firmenleitungen. Zum einen erkundigt sich die Nationalbank auf diesem Weg - aus einer spezifisch geldpolitischen Optik - nach dem Geschäftsgang und den Aussichten der betreffenden Firmen und Branchen, zum anderen informieren die Delegierten über die Geldpolitik. Dabei geht es primär darum, ein allgemeines Stimmungsbild einzufangen. Bei Bedarf kann die Nationalbank über diesen Weg mit Spezialumfragen auch spezifische Themen untersuchen, z.B. "Wechselkursumfrage: die Auswirkungen der Frankenaufwertung und die Reaktion der Unternehmen".

Das könnte Sie auch interessieren

Jahresrechung und Gewinn

Hier finden Sie die Bilanz, Erfolgsrechnung und Zwischenberichte sowie alles zur Gewinnausschüttung.

Die geldpolitische Strategie

Als unabhängige Zentralbank führt die SNB die Geld- und Währungspolitik der Schweiz. Hier finden Sie Informationen dazu.

Ein Informationszentrum für alle

Im Forum SNB in Zürich finden Interessierte wertvolle Informationen und Impressionen zur Nationalbank.

Ihre Einstellungen

Erforderlich: Diese Cookies (z.B. zum Speichern Ihrer IP-Adresse) können nicht abgelehnt werden, da sie notwendig sind, um den Betrieb der Website zu gewährleisten. Diese Daten werden nicht weiter ausgewertet.
Analyse: Wenn Sie Ihre Einwilligung zu dieser Kategorie geben, werden Daten wie IP-Adresse, Standort, Geräteinformationen, Browser-Version und Besucherverhalten gesammelt. Diese Daten werden für SNB-interne Zwecke ausgewertet und 2 Jahre aufgehoben.
Drittanbieter: Wenn Sie Ihre Einwilligung zu dieser Kategorie geben, werden Services von Dritten (z.B. zur Ergänzung der SNB-Website mit multimedialen Inhalten) aktiviert, die Personendaten sammeln, diese bearbeiten und ins Ausland weltweit bekannt geben sowie Cookies setzen. Die entsprechenden Datenschutz-Regelungen sind in der Datenschutzerklärung für die Website der Schweizerischen Nationalbank verlinkt.

Wählen Sie Ihre gewünschten Einstellungen:

Diese Website verwendet Cookies, Analysetools und weitere Technologien, um angeforderte Funktionen, Inhalte und Dienste zur Verfügung zu stellen, angezeigte Inhalte zu personalisieren, Verknüpfungen zu Sozialen Medien anzubieten und die Nutzung der Website zur Verbesserung ihrer Bedienbarkeit in anonymisierter Form zu analysieren. Es werden dabei auch Personendaten an Dienstleister von Videodiensten ins Ausland weltweit bekanntgegeben und es kommen deren Analysetools zur Anwendung. Mehr Informationen finden Sie unter "Einstellungen verwalten".