Drucken

Der Lebenszyklus einer Banknote

Am Anfang jeder Schweizer Banknotenserie stehen die Anforderungen: Die Noten müssen hohe Sicherheitsstandards erfüllen, einfach zu gebrauchen und zu verarbeiten sein – und dabei gleichzeitig ästhetischen Ansprüchen genügen. Basierend auf diesen Anforderungen wird eine neue Banknotenserie entwickelt (Die Entwicklung).

Im Anschluss daran beginnt der Lebenszyklus einer jeden Banknote: von der Produktion des Papiers und der Farbe, über die Notenherstellung (Die Produktion) und die Qualitätsprüfung bei der Ankunft der Note bei der SNB zur Ausgabe ans Publikum, bis hin zur Rücknahme (Die Ausgabe und Rücknahme) sowie der Verarbeitung und Vernichtung. Schliesslich landet eine Note in Form vieler kleiner Papierschnitzel in der Müllverbrennungsanlage.

Dabei verursacht jede Banknote finanzielle Kosten und hat Auswirkungen auf die Umwelt (Die Ökobilanz).