Drucken

Übermittlung von Meldungen

Einleitung

Die auskunftspflichtigen Unternehmen werden von der SNB zur Teilnahme an einer Erhebung schriftlich eingeladen und haben die Auskünfte in der von der SNB festgelegten Form zu erteilen.

Stellt die SNB ein elektronisches Formular zur Verfügung, ist dieses für die Meldung zu verwenden und der SNB in elektronischer Form zu übermitteln.

Alternativ zum Excel-Erhebungsmittel kann eine Meldung auch im von der SNB spezifizierten XML-Format eingereicht werden.

Die Übermittlung von Meldungen erfolgt über die von der SNB zur Verfügung gestellten Kanäle. Diese sind das Online-Meldesystem eSurvey sowie die Übermittlung per verschlüsselten E-Mails.

Einreichen per eSurvey (Online-Meldesystem)

eSurvey ist das Online-Meldesystem der Schweizerischen Nationalbank (SNB), über welches auskunftspflichtige Unternehmen statistische Daten an die SNB übermitteln können.

Unternehmen mit Zugangsdaten können sich unter folgendem Link auf eSurvey einloggen: https://surveys.snb.ch

Liegen keine Zugangsdaten vor, können diese unter dataexchange@snb.ch beantragt werden.

Datensicherheit

Die Übermittlung der Meldungen erfolgt in eSurvey über einen gesicherten Kanal (https). Dieser garantiert über eine SSL-Verschlüsselung, dass es sich beim Empfänger der Meldungen um die SNB handelt und die Meldungen von einer dritten Stelle nicht gelesen werden können. Für die Meldungslieferanten entfallen die Installation und die periodische Aktualisierung von Zertifikaten zur Verschlüsselung von E-Mails.

Einreichen per E-Mail

Sofern eine Lieferung per eSurvey nicht möglich ist, erfolgen Lieferungen von Meldungen an die SNB mittels E-Mail ausschliesslich an die Adresse dataexchange@snb.ch. Dabei werden Excel- oder XML-Dateien als Anhang in einer verschlüsselten E-Mail geliefert. Um die E-Mail automatisiert verarbeiten zu können, muss der Aufbau des E-Mails zwingend eingehalten werden.