Bezug der Publikationen

  • Geschäftsbericht

    Der Geschäftsbericht der Schweizerischen Nationalbank, der den Rechenschaftsbericht und den Jahresbericht mit der detaillierten Jahresrechnung enthält, erscheint jeweils Anfang April. Im Rechenschaftsbericht legt die Nationalbank der Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft Rechenschaft über die Erfüllung ihrer Aufgaben ab. Der Jahresbericht mit Jahresrechnung ist von Bundesrat und Generalversammlung zu genehmigen. Der Geschäftsbericht erscheint in deutscher, französischer, italienischer und englischer Sprache.

    Bezugsbedingungen: gratis

  • Quartalsheft

    Das Quartalsheft erscheint in der heutigen Form seit 1998. Es umfasst den Bericht über die Geldpolitik und die Konjunktursignale (ehem. Konjunkturtendenzen) der Regionalen Wirtschaftskontakte der SNB. Die zwei Berichte werden im Hinblick auf die vierteljährliche Lagebeurteilung des Direktoriums vorbereitet. Zudem enthält es die geld- und währungspolitische Chronik sowie sporadische Sonderbeiträge.

    Das Quartalsheft ist in deutscher, französischer, italienischer und englischer Sprache von der SNB-Website abrufbar. Auf Englisch sind die Ausgaben ab Mitte 2002 verfügbar, auf Italienisch diejenigen ab 2017 sowie ab 2008 die Konjunktursignale und die Sonderbeiträge.

    Die deutsche, die französische und die italienische Ausgabe des Quartalsheftes können auch in gedruckter Form abonniert werden.

    Bezugsbedingungen: gratis

  • Bericht zur Finanzstabilität

    Im Bericht zur Finanzstabilität gibt die Schweizerische Nationalbank ihre Einschätzung der Stabilität des Schweizer Bankensektors wieder. Publiziert wird der Bericht im Rahmen der Aufgabe, zur Stabilität des Finanzsystems beizutragen, welche das neue Nationalbankgesetz der Nationalbank überträgt. Im Bericht zur Finanzstabilität konzentriert sich die Nationalbank auf Trends, die auf den Ebenen des Bankensystems, der Finanzmärkte sowie im makroökonomischen Umfeld zu beobachten sind. Der Bericht zur Finanzstabilität wird jährlich im Juni veröffentlicht. Er wird in englischer Sprache publiziert und enthält zusätzlich eine Zusammenfassung in deutscher und in französischer Sprache.

    Bezugsbedingungen: gratis

  • Swiss National Bank Economic Studies / Swiss National Bank Working Papers

    Seit dem Jahr 2004 publiziert die Nationalbank in den beiden Reihen "Swiss National Bank Economic Studies" und "Swiss National Bank Working Papers" in unregelmässigen Abständen ökonomische Beiträge. Diese Beiträge erscheinen nur in einer Sprache (deutsch, französisch oder englisch). Seit der Ausgabe 4/2016 werden die "Working Papers" nur noch in elektronischer Form veröffentlicht.

    Bezugsbedingungen: gratis

  • Statistisches Monatsheft

    Die Publikation "Statistisches Monatsheft" wird seit September 2015 nicht mehr weitergeführt. Die entsprechenden Daten können auf dem Datenportal der SNB unter data.snb.ch konsultiert und heruntergeladen werden.

  • Bankenstatistisches Monatsheft

    Die Publikation "Bankenstatistisches Monatsheft" wird seit Januar 2016 nicht mehr weitergeführt. Die entsprechenden Daten können im Datenportal der SNB unter data.snb.ch konsultiert und heruntergeladen werden.

  • Die Banken in der Schweiz

    "Die Banken in der Schweiz" ist ein kommentiertes statistisches Quellenwerk zur Entwicklung des Bankensektors der Schweiz. Es stützt sich vor allem auf die Meldungen der Banken und erscheint jährlich im Sommer (deutsch, französisch und englisch).

    Bezugsbedingungen: gratis

  • Finanzierungsrechnung der Schweiz

    Gegenstand der Finanzierungsrechnung der Schweiz sind die finanziellen Forderungen und Verpflichtungen der institutionellen Sektoren der Volkswirtschaft. Letztere umfassen die nicht-finanziellen und finanziellen Unternehmen, den Staat sowie die privaten Haushalte. Die Finanzierungsrechnung ist eine Synthesestatistik. Sie beruht insbesondere auf Daten aus der Bankenstatistik, den Erhebungen der Kapitalverflechtungen mit dem Ausland, der Versicherungsstatistik, der Pensionskassenstatistik und der Statistik der öffentlichen Finanzen. Die Daten aus diesen Quellen werden systematisch ausgewertet und zu einem konsistenten Gesamtbild verarbeitet, das vielfältige makroökonomische Analysen ermöglicht.

  • Zahlungsbilanz/Auslandvermögen der Schweiz

    Die Zahlungsbilanz besteht aus der Leistungsbilanz, der Bilanz der Vermögensübertragungen und der Kapitalbilanz. In der Zahlungsbilanz werden Transaktionen zwischen Akteuren im Inland und Akteuren im Ausland während einer Periode ausgewiesen. Das Auslandvermögen weist den grenzüberschreitenden Bestand von finanziellen Vermögenswerte aller Akteure zu einem bestimmten Stichtag am Periodenende aus.

    Die Zahlungsbilanz und das Auslandvermögen der Schweiz werden vierteljährlich in einer Medienmitteilung kommentiert und zusammen mit den aktuellen Daten publiziert. Zudem werden in unregelmässigen Abständen sogenannte Fokusthemen veröffentlicht. Diese widmen sich ausgewählten Schwerpunkten rund um die Zahlungsbilanz- und Auslandvermögensstatistik der Schweiz.

    Die Zahlungsbilanz und das Auslandvermögen werden von der Nationalbank nach den Richtlinien des Internationalen Währungsfonds (IWF) erstellt.

  • Direktinvestitionen

    Der Bericht über die Direktinvestitionen kommentiert die Entwicklung der schweizerischen Direktinvestitionen im Ausland und der ausländischen Direktinvestitionen in der Schweiz.

    Der Bericht wird jährlich im Dezember veröffentlicht und ist in deutscher, französischer und englischer Sprache von der SNB-Website abrufbar.

    Bezugsbedingungen gedruckte Publikation: gratis

  • Historische Zeitreihen

    Die Schweizerische Nationalbank feierte 2007 ihr 100-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass publizierte sie Broschüren mit historischen statistischen Daten. Sie betreffen Themenbereiche mit Bedeutung für die Formulierung und Umsetzung der Geldpolitik in Gegenwart und Vergangenheit. Wo immer möglich decken die "Historischen Zeitreihen" den Zeitraum der letzten 100 Jahre ab. Die Broschüren enthalten zudem Kommentare über die Datenreihen, welche die Berechnungsmethodik, für gewisse Themenbereiche aber auch den historischen und regulatorischen Hintergrund erläutern. Damit wird das Verständnis und die Interpretation der Daten unterstützt und eine Verknüpfung der Zeitreihen ermöglicht.

    Die Publikationsreihe umfasst fünf Broschüren.

  • Ein Kurzporträt

    Das Kurzporträt beschreibt auf dreissig Seiten das geldpolitische Konzept, wichtige andere Aufgaben sowie Organisation und Rechtsgrundlagen der Tätigkeit der Nationalbank. Die Broschüre erscheint in deutscher, französischer, italienischer und englischer Sprache.

    Bezugsbedingungen: gratis

  • "Unsere Nationalbank" für Schulen und das breite Publikum

    Eine Website und eine Broschüre geben in leicht verständlicher Form Auskunft über die Nationalbank und ihre Geldpolitik, über die Bedeutung der Preisstabilität und die Geschichte des Mindestkurses und über vieles mehr.

    Die Informationsmittel für Schulen und das breite Publikum liegen auf Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch vor.

    Bezugsbedingungen: gratis

  • Bezugsstelle

    Schweizerische Nationalbank, Bibliothek

    Telefon: +41 58 631 11 50

    Briefpost: Postfach, 8022 Zürich

    vor Ort in Zürich: Fraumünsterstrasse 8, Forum SNB, 8001 Zürich