Drucken

KOSA-Initiative

Die am 24. September 2006 zur Abstimmung gelangte Volksinitiative "Nationalbankgewinne für die AHV" (Kosa-Initiative) verlangte, dass die künftigen Gewinne der Nationalbank an die AHV gehen sollten. Bundesrat und Parlament lehnten die Initiative ab, ebenso die Schweizerische Nationalbank.

An dieser Stelle finden sich Informationen über nationalbankspezifische Aspekte der Initiative sowie die Gründe der Nationalbank für die Ablehnung der Initiative.

Faktenblatt 1: Warum die Nationalbank die KOSA-Initiative ablehnt
PDF
Faktenblatt 2: Rolle und Höhe der Währungsreserven der Nationalbank
PDF
Faktenblatt 3: Potenzial für Gewinnausschüttungen der Nationalbank
PDF

Referate

Jean-Pierre Roth, Präsident des Direktoriums der Schweizerischen Nationalbank: Warum die Kosa-Initiative abzulehnen ist
PDF

Medienmitteilung

Stellungnahme zum Abstimmungsergebnis vom 24. September 2006
PDF