Drucken

US-Dollar-Auktionen der SNB

Seit Dezember 2007 kann die SNB Repo-Auktionen in US-Dollar durchführen. Die Operationen erfolgen im Rahmen einer zwischen verschiedenen Zentralbanken konzertierten Aktion. Auf der Basis eines Swapabkommens stellt die Federal Reserve Bank der USA den teilnehmenden Zentralbanken gegen deren Währungen US-Dollar zur Verfügung, mit dem Ziel, unerwünschten Anspannungen an den Finanzmärkten entgegenzuwirken. Die US-Dollar-Repogeschäfte der SNB werden durch SNB-repofähige Effekten besichert. Sie haben keine Wirkung auf die Geldversorgung in Franken, erleichtern aber den Gegenparteien der Nationalbank den Zugang zu US-Dollar-Liquidität.

Die SNB hat in Abstimmung mit anderen Zentralbanken beschlossen, angesichts der stark verbesserten Bedingungen am Markt für US-Dollar-Liquidität die Auktionen zur Bereitstellung von US-Dollar schrittweise einzustellen. Die Auktionen für dreimonatige US-Dollar wurden am 30. April 2014 eingestellt. Auktionen für siebentägige US-Dollar werden bis auf weiteres fortgeführt. Die Swapabkommen zwischen den Zentralbanken ermöglichen es, die Operationen zur Bereitstellung von US-Dollar wieder einzuführen, falls es die Marktbedingungen erfordern sollten.

Merkblatt zur Teilnahme

Merkblatt zur Teilnahme an den US-Dollar-Auktionen der Schweizerischen Nationalbank
PDF

Merkblatt zur Abwicklung

Merkblatt zur Abwicklung von Zahlungen aus US-Dollar-Geschäften mit der SNB
PDF

Ankündigungen

  • Ankündigungen der US-Dollar-Auktionen
    (120 KB)

Ergebnisse

RSS

  • Ergebnisse der US-Dollar-Auktionen der Schweizerischen Nationalbank vom 18.04.2018
    (486 KB)