Porträts von Mitarbeitenden

Liebe Studierende

So könnte ein Praktikum bei der SNB aussehen. Drei Vorgesetzte, eine Praktikantin und zwei Praktikanten erzählen von ihren Aufgaben. Klicken Sie auf die Namen, um mehr zu erfahren.

  • Alexander Flühmann, Leiter Kapitalverkehr, Statistik

    Annabelle Rey und Alexander Flühmann

    Mein Team erarbeitet Kennzahlen zur wirtschaftlichen Verflechtung der Schweiz mit dem Ausland. Wir stehen in engem Kontakt mit global tätigen Unternehmen und internationalen Organisationen. Praktikantinnen und Praktikanten helfen uns, in diesem dynamischen Umfeld rasch auf Änderungen reagieren und gleichzeitig die Qualität der Zahlen sicherstellen zu können. Ausserdem ermöglichen sie es uns, die Statistiken methodisch weiterzuentwickeln. Dabei schätze ich besonders den "Blick von aussen", den Praktikantinnen und Praktikanten mitbringen, sowie ihre innovativen und unkonventionellen Lösungsansätze.

  • Annabelle Rey, Praktikantin Kapitalverkehr

    Annabelle Rey und Alexander Flühmann

    Nach dem Abschluss eines zweisprachigen Bachelor in Volkswirtschaft in Freiburg wollte ich mein Studium unterbrechen, um mein erlerntes Wissen anzuwenden. Der sehr gute Ruf der Nationalbank hat mich dazu bewegt, mich spontan zu bewerben. Zudem war es für mich als Westschweizerin wichtig, den Röstigraben zu überspringen. Ich habe ein erstes Praktikum in der Abteilung Zahlungsbilanz absolviert, wo ich mich mit den Erhebungen zum Kapitalverkehr befasst habe. Danach habe ich die Möglichkeit erhalten, ein zweites Praktikum in der Abteilung Publikationen und Datenbank zu machen. Dort habe ich einen Bericht über Marktdaten verfasst. Vor einem Jahr habe ich den Master in VWL an der Universität Zürich begonnen. Parallel dazu arbeite ich weiterhin zwei Tage in der Woche bei der SNB.

  • Nicolas Stoffels, Leiter Konjunktur International

    Nicolas Stoffels und Simon Beyeler

    Ich habe an der Universität St. Gallen Volkswirtschaft studiert und dort doktoriert. Seit 2003 leite ich die Einheit, die für die internationalen Konjunkturprognosen an der SNB zuständig ist. Praktikantinnen und Praktikanten sind für unsere Analyse der globalen Konjunkturlage sehr wichtig, da sie die systematische, Modell-basierte Verarbeitung der laufend eingehenden Daten betreuen. Die Tätigkeit ist spannend, fordert aber ein hohes Mass an Engagement, ein ausgeprägtes Flair für Computerprogrammierung sowie solide Kenntnisse in Wirtschaftswissenschaften.

  • Simon Beyeler, Praktikant Konjunktur International

    Nicolas Stoffels und Simon Beyeler

    Ich habe den Master in International and Monetary Economics (MIME) an der Universität Bern absolviert. Nach dem Studium habe ich mein Praktikum bei der OE Konjunktur im Team International bei Nicolas Stoffels begonnen. Zu meinen Hauptaufgaben gehörte die Betreuung der Nowcasting-Modelle, welche zur Einschätzung der aktuellen konjunkturellen Lage verwendet werden. Daneben hatte ich die Möglichkeit, die Ökonomen bei ihrer Arbeit zu unterstützen und an verschiedenen Projekten mitzuarbeiten. Ich habe mich für ein Praktikum bei der SNB entschieden, da ich nach dem Studium erste Praxiserfahrungen sammeln wollte und mir die SNB im Bereich Makroökonomie dafür besonders geeignet schien. Das einjährige Praktikum war sehr interessant und lehrreich und hat mir einen guten Einblick in das Innenleben einer Zentralbank vermittelt.

  • Marco Huwiler, Leiter Finanzmarktanalyse

    Marco Huwiler und Benjamin Plattner

    Ich habe an der Universität Basel Wirtschaftswissenschaften studiert und dort promoviert. Seit September 2012 leite ich im III. Departement die OE Finanzmarktanalyse. Die Praktikantinnen und Praktikanten in meiner OE tragen eine grosse Verantwortung für die technische Infrastruktur. So betreuen sie eine interne Finanzmarkt-Informationsplattform und entwickeln diese weiter. Zudem erstellen sie tägliche Reports und unterstützen die Ökonomen des Teams bei ihren Analysen und der Vorbereitung von Präsentationen. Mir ist stets wichtig, dass die Praktikantinnen und Praktikanten, die in aller Regel gerade das Studium abgeschlossen haben, lernen, wie man den Bogen von der Theorie zur Praxis schlägt. Insbesondere sollten sie mit der Zeit verstehen, wie Aktien-, Anleihen- und Devisenmärkte auf Neuigkeiten aus der Wirtschaft reagieren. Wichtige Voraussetzungen für ein Praktikum sind ein ausgeprägtes Interesse für das Geschehen an den Finanzmärkten sowie ein grosses Flair für Informatik.

  • Benjamin Plattner, Praktikant Finanzmarktanalyse

    Marco Huwiler und Benjamin Plattner

    Nach einer kaufmännischen Lehre auf einer Schweizer Grossbank habe ich das Wirtschaftsstudium an der Universität Basel mit einem Master in Finance, Controlling und Banking abgeschlossen. Neben dem wirtschaftlichen Schwerpunkt habe ich mir während des Studiums verschiedene Programmiersprachen angeeignet. Diese Fähigkeiten kann ich im Praktikum in der Finanzmarktanalyse, wo ich eine interne Grafikplattform und eine Zeitreihendatenbank betreue und weiterentwickle, optimal einsetzen. Damit unterstütze ich die Ökonomen bei der Erstellung von Präsentationen und Reden für den Leiter des III. Departements. Die Nähe zu aktuellen Geschehnissen an den Finanzmärkten ist äusserst spannend und lehrreich. Dieses Praktikum habe ich aufgrund seiner Vielfältigkeit gewählt, wobei die Wichtigkeit der SNB für das Schweizer Wirtschaftssystem und ihr hervorragender Ruf auch eine Rolle beim Entscheid gespielt haben.