Die Nationale Arbeitsgruppe für Referenzzinssätze in Franken

Die Nationale Arbeitsgruppe für Referenzzinssätze in Franken (NAG) war das wichtigste Gremium zur Förderung des Übergangs vom CHF Libor zum SARON. Mit der erfolgreichen Ablösung vom CHF Libor wurde die Arbeitsgruppe aufgelöst. Die Sitzungen der NAG fanden unter dem gemeinsamen Vorsitz je eines Vertreters des Privatsektors und der SNB statt. Die Arbeitsgruppe stand Finanzmarktteilnehmern und weiteren relevanten Stakeholdern offen. Die NAG veröffentlichte Empfehlungen, die auf Konsens basierten. Diese Empfehlungen sind rechtlich nicht verbindlich.

Die SNB unterstützte die nationalen und internationalen Bestrebungen zur Reform der Referenzzinssätze. Auf nationaler Ebene tat sie dies unter anderem durch den gemeinsamen Vorsitz der NAG mit einem Vertreter des Privatsektors. Die SNB übernahm die Rolle eines Moderators. Ausserdem führte die SNB das Fachsekretariat der NAG und unterstützte bei der Organisation der Sitzungen. Die von der NAG publizierten Dokumente geben nicht zwingend die Meinung der SNB wieder.