Studienzentrum Gerzensee

1980 erwarb die Schweizerische Nationalbank in der am Südhang des Belpbergs liegenden Gemeinde Gerzensee das um 1700 erbaute "Neue Schloss". 1984 wurde diese Liegenschaft der neugegründeten Stiftung STUDIENZENTRUM GERZENSEE vergeben.

Diese Stiftung der Schweizerischen Nationalbank bezweckt:

  1. ein Zentrum zur Ausbildung von Zentralbank-, Bank- und Wirtschaftsfachleuten aus dem In- und Ausland zu betreiben;
  2. akademische Tagungen zu ermöglichen und Doktorandenprogramme in Ökonomie zu offerieren;
  3. den Zentralbanken sowie anderen Institutionen und Personen, die Verantwortung für Staat und Wirtschaft tragen, eine Begegnungsstätte zur Verfügung zu stellen und
  4. die historisch wertvolle Liegenschaft als landschaftlich geschlossene Einheit im Dorf Gerzensee zu erhalten.