Drucken

Globale Krise: Wie ist die Schweiz betroffen?

Schweizerisch-Deutscher Wirtschaftsclub, Frankfurt/Main, 02.03.2009

  • Vollständiger Text
    (90 KB)
Die Finanzkrise hat sich zu einer globalen Wirtschaftskrise ausgeweitet. Obwohl die Schweiz sich vor der Krise in einer sehr guten wirtschaftlichen Verfassung befand, sind nun sowohl der Finanzplatz als auch die Realwirtschaft und die öffentlichen Haushalte stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Wann die Erholung einsetzt, hängt vor allem von der amerikanischen Wirtschaft ab. Trotz ihres nunmehr weltumspannenden Ausmasses wurde die Krise nicht durch die Globalisierung ausgelöst; sie ist vielmehr das Resultat eines Disziplinmangels in den Industrienationen. Die Geldpolitik muss heute zur Stabilisierung des Finanzsystems und der Realwirtschaft beitragen, darf aber gleichzeitig ihre Hauptaufgabe, die Wahrung der Preisstabilität, nicht aus den Augen verlieren.