Drucken

Die Weltfinanzkrise – Analyse und Ausblick

NZZ-Podium, Zurich, 05.02.2009

  • Vollständiger Text
    (80 KB)
Zurzeit erleben wir die schwerste und komplexeste Finanzkrise seit vielen Jahrzehnten. Viele Menschen weltweit sind von dieser Krise getroffen, und rasche Schuldzuweisungen und Anklagen liegen nahe. Doch nur eine sorgfältige Abklärung der Verantwortlichkeiten dürfte Wege aufzeigen, um nach Überwindung dieser Krise unser Finanzsystem und somit letztlich unsere Wirtschaft resistenter zu machen. Finanzmärkte reagieren auf Anreize, und diese Anreize waren in der Vergangenheit falsch gesetzt. Wir haben es in der Hand, inskünftig gemeinsam für klar definierte und risikobegrenzende Rahmenbedingungen einzustehen. Wenn die verantwortlichen Behörden zu diesem Zwecke strengere Vorschriften erlassen wollen, sollten wir sie vorbehaltlos unterstützen. Gegenwärtig stemmt sich die Schweizerische Nationalbank dezidiert mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln gegen eine Wirtschaftskontraktion.