Drucken

Albert Gallatin, einer der Gründerväter des Finanzsystems: Was können wir heute von ihm lernen?

Swiss-American Chamber of Commerce, Genf, 10.09.2008

  • Vollständiger Text in Englisch: "Albert Gallatin, one of the financial founding fathers:What can we learn from him today?"
    PDF (138 KB)

Albert Gallatin wurde 1761 in Genf geboren. Er wanderte im Alter von neunzehn Jahren in die Vereinigten Staaten aus. Im Jahre 1801 ernannte ihn der amerikanische Präsident Thomas Jefferson zum Finanzminister. Mit einer Amtszeit von dreizehn Jahren bleibt Gallatin bis heute der am längsten amtierende Finanzminister der US-Geschichte. In seiner Amtsperiode leistete er Entscheidendes für die Stabilität und die Entwicklung des entstehenden US-Finanzsystems. Er war sehr bemüht, die öffentlichen Schulden zu reduzieren. Gallatins Vermächtnis enthält die Lektion, dass ein Abbau der öffentlichen Schulden eine standhafte politische Verpflichtung zur Haushaltsdisziplin erfordert. Diese Lehre bleibt wichtig angesichts der heutigen fiskalischen Herausforderungen.