Drucken

Geldpolitische Lage und konjunkturelle Aussichten

Centro Studi Bancari, Lugano, 28.09.2004

  • Vollständiger Text in Französisch: "Perspectives conjoncturelles et politique monétaire"
    PDF (102 KB)

Bei der Festlegung ihrer mittelfristig ausgerichteten Geldpolitik muss die Schweizerische Nationalbank (SNB) die Unsicherheit bei der Entwicklung des wirtschaftlichen Umfelds berücksichtigen. Die SNB schätzt, dass die wirtschaftliche Erholung in der Schweiz und im Ausland auf gutem Wege ist. Für unser Land rechnet sie im Jahr 2004 mit einem Wachstum des realen BIP von gegen 2%. Für die folgenden Jahre wird ebenfalls von einem anhaltenden Wachstum ausgegangen. Somit werden die Produktionskapazitäten der Wirtschaft zunehmend besser ausgelastet, während sich die Arbeitslosigkeit langsam zurückbilden wird. Mit dem verbesserten Auslastungsgrad der Wirtschaft wird sich mittelfristig der Inflationsdruck erhöhen. Dieses Szenario könnte aber im Lichte neuer Informationen revidiert werden. Darum wird die SNB die Entwicklung der Konjunktur weiterhin aufmerksam verfolgen und daraus die notwendigen geldpolitischen Schlüsse ziehen.