Drucken

Referat an der Generalversammlung

Generalversammlung der Schweizerischen Nationalbank vom 28. April 2000, 28.04.2000

  • Vollständiger Text
    (33 KB)

Der Präsident des Direktoriums, Hans Meyer, äussert sich an der Generalversammlung der Schweizerischen Nationalbank zur Wirtschaftsentwicklung und zu den geldpolitischen Entscheiden, die damit in Zusammenhang stehen. Lage und Perspektiven der schweizerischen Wirtschaft sind derzeit erfreulich. Die Kehrseite der Medaille stellen die zunehmenden Risiken für die gesamtwirtschaftliche Stabilität dar. Einer Erläuterung des geänderten geldpolitischen Konzepts der Nationalbank folgen Betrachtungen über die Stabilität und Integrität des Finanzplatzes. Ein sorgfältiger Umgang mit dem schweizerischen Bankgeheimnis ist auch ein wichtiges Anliegen der Notenbank. Eine Beschreibung der neuen Währungsverfassung der Schweiz und Ausführungen über die internationalen Währungsbeziehungen, in denen für eine stärkere Ausrichtung des IWF auf seine Hauptaufgaben plädiert wird, bilden den Schluss.