Drucken

Die schweizerische Wirtschaft im Umbau

Generalversammlung der Luzerner Industrie Vereinigung in Malters, 30.04.1998

  • Vollständiger Text
    (49 KB)

Das Referat analysiert die in letzter Zeit erfolgte Restrukturierung der schweizerischen Wirtschaft sowie die Konjunktur- und Wachstumsaussichten für die kommenden Jahre: Die lange Stagnationsphase aber auch und die hohe Flexibilität des Arbeitsmarktes führten dazu, dass die Strukturanpassungen in der Schweiz schon weiter fortgeschritten sind als in anderen Ländern. Insbesondere hat die international ausgerichtete Industrie ihre Wettbewerbsfähigkeit deutlich gesteigert. Weiterhin besteht aber ein akuter Reformbedarf bei Teilen des öffentlichen Sektors und einzelnen binnenwirtschaftlichen Branchen. In diesen Bereichen muss die Strukturanpassung energisch vorangetrieben werden, um ein nachhaltiges Wachstum der gesamten schweizerischen Wirtschaft für die Zukunft zu sichern. Die zur Zeit anziehende Konjunktur bietet eine grosse Chance, die nötigen Reformen in einem wirtschaftlich günstigen Umfeld umzusetzen. Die SNB will die dafür notwendigen stabilen monetären Rahmenbedingungen weiterhin sichern. Trotz einer gewissen Unsicherheit sollte die Einführung des Euros die monetäre Stabilität nicht gefährden.