Drucken

Internationales

Internationale Währungszusammenarbeit

Als offene Volkswirtschaft profitiert die Schweiz von einem effizienten und stabilen internationalen Währungssystem. Die Schweizerische Nationalbank trägt zur internationalen Währungszusammenarbeit bei, indem sie in verschiedenen internationalen Institutionen und Gremien mitwirkt. Sie ist Mitglied der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), "der Bank der Zentralbanken". Zusammen mit dem Eidgenössischen Finanzdepartement vertritt die SNB die Schweiz im Internationalen Währungsfonds (IWF) und im Financial Stability Board (FSB). Zudem nimmt sie an den Allgemeinen und Neuen Kreditvereinbarungen (AKV und NKV) des IWF teil.

Technische Hilfe der SNB

Die Nationalbank leistet anderen Zentralbanken auf Anfrage technische Hilfe. Technische Hilfe beinhaltet den Transfer von notenbankspezifischem Fachwissen - zum Beispiel auf den Gebieten Geldpolitik, Bargeldwesen oder der Anlage der Währungsreserven - und ist ein Bestandteil der guten Beziehungen, die unter den Zentralbanken weltweit gepflegt werden.